Leistungen / Kosten

PROFESSIONELLE HAUSWIRTSCHAFTLICHE HILFE IN NOTSITUATIONEN

Wir Dienstleisterinnen übernehmen für eine begrenzte Zeit das Haushaltsmanagement. Stellen uns flexibel auf die Tagesabläufe Ihrer Familie und des Haushalts ein und unterstützen Sie mit unseren hauswirtschaftlichen Fähigkeiten.

Wann kommen wir zum Einsatz?

  • Nach einer Krankenhausbehandlung, ambulanten OP,  Unfall oder schweren Krankheit (§ 38 SGB V Haushaltshilfe)
  • Im Fall einer geplanten Gesundheitsmaßnahme der Mutter, wenn Kinder unter 12 Jahren oder mit einer Behinderung im Haushalt leben
  • Bei Schwangerschaft und Geburt (§ 24h SGB V Haushaltshilfe)
  • Bei Einsätzen über das Jugendamt unterstützen speziell dafür geschulte Dienstleisterinnen, indem sie die Familie begleiten und anleiten, im Haushalt und bei der Erziehung der Kinder (T.A.P.)
  • In besonders schwierigen Situationen, wie z.B. bei Tod eines Familienangehörigen, oder einer Mehrlingsgeburt unterstützen wir über die koordinierende Kinderschutzstelle „KoKi“

Wie wir sie unterstützen?

  • Kochen, Einkaufen, Wäschepflege, Ordnung und Sauberkeit im Haus
  • Übernehmen anstehenden Fahrten und Besorgungen
  • Versorgen Säuglinge mit allem was sie brauchen: Wickeln, Anziehen, Füttern, Trösten und mit vielem mehr
  • Bringen und holen Ihre Kinder von der Kindertagesstätte oder der Schule
  • Spielen mit ihren und beaufsichtigen sie bei den Hausaufgaben
  • Gehen liebevoll auf die Bedürfnisse Ihrer Kinder ein

Kostenübernahme:

Alle Leistungen können ausschließlich bei Kostenübernahme durch Krankenkassen, Versicherungen sowie dem Landratsamt angeboten werden. Der Antrag auf Haushaltshilfe muss durch den Versicherten selbst erfolgen. Die Einsätze werden von uns Dienstleisterinnen entsprechend den vertraglich vereinbarten Stundensätzen, direkt mit den Kostenträgern abgerechnet.